Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Kartoffelküchel mit Wammerl

No Comments

Kartoffelküchel mit Wammerl

Erst mal sorry, dass ich mich nicht schon früher gemeldet habe, doch es war in letzter Zeit etwas viel auf einmal. Doch das Gericht aus dem bayerischen Kochbuch  haben wir gekocht und natürlich getestet. Bei den Kartoffelküchel werden gekochte Kartoffeln gerieben mit Milch, Eiern, Mehl, Gewü...

Zitronen-Bananen-Joghurt-Eis

No Comments

Zitronen-Bananen-Joghurt-Eis

2 große Bananen 60 g Zucker Saft von 2 Zitronen 200 g griechischer Joghurt mit 10 % Fett 100 g Sahne Zubereitung: Alle Zutaten im Mixer miteinander verrühren und entweder in der Eismaschine oder im Gefrierfach zu Eis werden lassen. Eventuell muss das Eis im Gefrierfach noch n...

Tag: banane, zitrone

Le Gruyère

No Comments

Bei unserem letzten Ausflug in die Schweiz, nämlich nach Gruyère haben wir natürlich auch eine der Käsefabriken besucht. Wir hatten Glück und es lief gerade wieder ein Produktion. Der Gruyère soll ja ein ganz besonders gesunder Käse sein, durch die vielen Kräuter die die Kühe so fressen ...

Tag: banane, zitrone

Kinder und Gemüse

No Comments

Es hat seltenheitswert, wenn Kinder gerne Gemüse essen. Bei unserem Großen haben wir in der Hinsicht wirklich Glück gehabt. Schon als Kleinkind hat er gerne Tomatenguttis gegessen. Es war sicher auch hilfreich, dass neben den Erdbeeren, Himbeeren etc. auch Cocktailtomaten im Garten wuchsen, die d...

Tag: gemuse-kinder

Wolfra Alpenschorle Johannisbeer

No Comments

Eigentlich wollte ich diese Woche etwas bei Salaten probieren. Doch mag ich nur selbstgemachte Salate und Dressings. Andere Salate, gerade speziell für den Sommer konnten mich noch nicht wirklich überzeugen. Deshalb heute etwas zum Trinken. Eine der drei Alpenschorlen ist diese sehr erfrisc...

Tag: trinken

Einträge zu Tag ‘Wolfra’

Fast ein bisschen süß, aber lecker war mein erster Eindruck. Hier dominiert im Fruchtgeschmack eher der Holunderblütengeschmack.

Kurz und gut, eine Schorle für die ganze Familie, die man bestimmt noch gut mixen kann. Entweder mit Wasser verlängern oder mit Sekt verfeinern. Passt alles zu dieser fruchtigen Schorle, die gut gekühlt ein wenig an Almdudler erinnert.

Zutaten:

Wasser, Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat, Kohlensäure, Holunderblütenextrakt, natürliche Aromen

pro 100 ml:

27 kcal, 0,1 g Eiweiß, 6,1 g Kohlehydrate, <0,1 g Fett

 

Unbedingt Testen!thumbs_upthumbs_upthumbs_up

[adrotate group="6"]

Wolfra Alpenschorle Rhabarber

Eine erfrischende, nicht zu süße Schorle, die am besten frisch aus dem Kühlschrank schmeckt.

Vom Rhabarber schmeckt man sehr viel. Den Geschmack kann man vielleicht am Besten mit herb-sauer beschreiben. Für Kinder daher eher weniger geeignet. Es ist auch genügend Kohlensäure noch vorhanden, aber nicht zu viel. Am ehesten noch mit meinem Medium-Wasser zu vergleichen.

Ich hatte keinen Bedarf die Schorle nochmals zu verdünnen, wie es sonst eher von mir gemacht wird.

Inhaltsstoffe

Wasser, 30% Rhabarbersaft (Direktsaft), Zucker, Schwarzkarottensaft aus Gemüsesaftkonzentrat, Kohlensäure

pro 100 ml

25 kcal, 6 g Kohlenhydrate, <0,3 g Eiweiß, < 0,1 g Fett

Empfehlung

unbeding probieren :eat: