Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Nudelauflauf von Alex

No Comments

Nudelauflauf von Alex

Nudelauflauf von Alex   Hallo gestern gab es bei uns Nudelauflauf, das war sehr gut. Zutaten: 50g Wurst 2 kleine Zwiebeln( oder 1 große Zwiebel) 300g Nudeln 1 Packung Schlagsahne   Zubereitung: Schneide die Wurst in kleine Stückchen, die Zwiebeln auc...

Tag: nudeln, selbst-gemacht, selbstmachen, sueses, suses

Schnitzel mit Cornflakes umhüllt

No Comments

Schnitzel mit Cornflakes umhüllt

Eine sehr sehr leckere Variante von dem altbekannten Schnitzel "Wiener Art".  Diese sehr knusprige Panade schmeckt am besten mit Currysoße und Reis. Zutaten: Schnitzel Ei Mehl Cornflakes (normal, nicht zu stark gezuckert) Pfeffer, Salz Zubereitung: Die Schnitzel platt klopf...

Tag: nudeln, selbst-gemacht, selbstmachen, sueses, suses

Mischkost Teil 4

No Comments

Als erstes einmal guten Start in die Woche! Die letzte Woche: Die Rezepte, die mir nicht geschmeckt haben: Gumbo-Eintopf Kartoffelcurry mit roten Linsen Biersuppe Die Rezepte, die zwar gut waren, aber vorerst nicht in den  Blog kommen: Apfelstrudel (weil wir erst einen geblogg...

Tag: nudeln, selbst-gemacht, selbstmachen, sueses, suses

Fliegenpilze - Deko

No Comments

Fliegenpilze - Deko

Diese hübschen Pilze sind ganz schnell selbst gemacht. Man braucht pro Pilz 2 Tontöpfe mit 5,5 cm Durchmesser 1 glockenförmiger Tontopf mit 8 cm Durchmesser 1 Topfunterteller mit 7,5 cm Durchmesser Acrylfarbe in Weiß und Rot Die kleinen Töpfe und den Untersetzer mit Weiß anmalen...

Tag: basteln, deko, pilz

Mohrenkopf-Eis

No Comments

Mohrenkopf-Eis

Zutaten: 200 ml Sahne 6 Schokoküsse Zubereitung: Die Sahne halb steif schlagen. Von den Schokoküssen die Waffeln entfernen und beiseite stellen. Die Schokoküsse mit der Sahne mit dem Mixer verrühren. Die Masse mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nun in di...

Tag: eis, schokokuss, speiseeis

Einträge zu Tag ‘Wolfra’

Fast ein bisschen süß, aber lecker war mein erster Eindruck. Hier dominiert im Fruchtgeschmack eher der Holunderblütengeschmack.

Kurz und gut, eine Schorle für die ganze Familie, die man bestimmt noch gut mixen kann. Entweder mit Wasser verlängern oder mit Sekt verfeinern. Passt alles zu dieser fruchtigen Schorle, die gut gekühlt ein wenig an Almdudler erinnert.

Zutaten:

Wasser, Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat, Kohlensäure, Holunderblütenextrakt, natürliche Aromen

pro 100 ml:

27 kcal, 0,1 g Eiweiß, 6,1 g Kohlehydrate, <0,1 g Fett

 

Unbedingt Testen!thumbs_upthumbs_upthumbs_up

[adrotate group="6"]

Wolfra Alpenschorle Rhabarber

Eine erfrischende, nicht zu süße Schorle, die am besten frisch aus dem Kühlschrank schmeckt.

Vom Rhabarber schmeckt man sehr viel. Den Geschmack kann man vielleicht am Besten mit herb-sauer beschreiben. Für Kinder daher eher weniger geeignet. Es ist auch genügend Kohlensäure noch vorhanden, aber nicht zu viel. Am ehesten noch mit meinem Medium-Wasser zu vergleichen.

Ich hatte keinen Bedarf die Schorle nochmals zu verdünnen, wie es sonst eher von mir gemacht wird.

Inhaltsstoffe

Wasser, 30% Rhabarbersaft (Direktsaft), Zucker, Schwarzkarottensaft aus Gemüsesaftkonzentrat, Kohlensäure

pro 100 ml

25 kcal, 6 g Kohlenhydrate, <0,3 g Eiweiß, < 0,1 g Fett

Empfehlung

unbeding probieren :eat: