Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Käptn Blaubärs doppelte Pizza

2 Comments

Im spannenden Buch „Die 13 1/2 leben des Käptn Blaubär“ erzählt der wohl bekannteste blaue Bär der Welt, wie er als Pizzabeleger den Verkaufsschlager schlechthin erfindet: eine Pizza, die mit einer weiteren Pizza belegt ist. Mit dieser Erfindung bringt er es zu einer Beförderung! Wir waren ...

Brot wird zuhause gebacken

2 Comments

Ich lebe in einer Kleinstadt in Oberbayern. Viele kleine Dörfer rundherum. Da sollte man meinen, dass die Welt noch in Ordnung wäre und unsere kleine Stadt mindestens einen Bäcker hat. Doch weit gefehlt, in unserer ganzen Stadt gibt es keinen Bäcker mehr, der selbst noch sein Brot backt. Übe...

Tag: brot-2, brot-backen, brotbackautomat

Zimtkipferl

2 Comments

Zimtkipferl

eindeutig besser als mit gekauften Teig - die Mehrheit der anwesenden Kindern hat entschieden  :ninja: Zutaten: 200 g Mehl 50 g Zucker 80 g gemahlene Haselnüsse 1 TL Zimt 150 g Butter 1 Ei 25 g Puderzucker 25 g Kristallzucker 1 TL Zimt Zubereitung Das Mehl mit...

Tag: keks, platzchen

Faschingskrapfen

2 Comments

Faschingskrapfen

Nun wieder ein Rezept aus dem Bayerischen Kochbuch. Diesmal passend zur Jahreszeit sollten es Faschingskrapfen werden. Also die Dinger, die woanders Berliner oder in Berlin Pfannkuchen heißen. Das Rezept lies mich ein wenig verwundert zurück, denn statt nach dem Backen sollte die Marmelade b...

Tag: keks, platzchen

Traubenkuchen

2 Comments

Traubenkuchen

Zutaten 200 g Mehl 50 g Zucker 100 g weiche Butter 50 Zucker 100 g Mandelblättchen 1 TL Zimtpulver 600 g Weintrauben 3 Eier 200 g Sahne Zubereitung Für den Teig das Mehl mit der Butter und den 50 g Zucker verkneten. Evtl noch 3 EL kaltes Wasser zugeben. Der Tei...

Tag: kuchen, trauben

Einträge zu Tag ‘schnitzel’

Pekanuss-Schnitzel

Noch eine sehr leckere und ausgefallene Umhüllung. Hier ist die Vorgehensweise ein wenig anders als sonst üblich:

Zutaten:

4 Schnitzel

125 g Pekanusskerne

50 g geriebener Gouda

80 g trockene Semmelbrösel

1 TL Rosmarin oder Salbei

Peffer, Salz

1 Ei

weiter lesen…

Wiener Schnitzel

Dieses klassische Gericht aus der österreichischen Küche wird wohl auf der ganzen Welt gegessen. Zumindest in allen Touristenhochburgen, und wird dort wohl eher uns Deutschen zugeordnet. :wink:

Doch was ist ein richtiges Wiener Schnitzel und was ist ein Schnitzel Wiener Art?

Ein richtiges Wiener Schnitzel wird aus einem Kalbsschnitzel hergestellt. Dieses wird platt geklopft mit in Mehl gwendet, durch verquirltes Ei gezogen und dann in Semmelbröseln gewendet. Ein richtiges Wiener Schnitzel wird in der Pfanne gebraten. Dabe ist in der Pfanne so viel Fett, dass das Schnitzel darin schwimmen kann. Eine Fritteuse wird nicht verwendet.

Doch sobald das Fleisch getauscht wird, also ein Schweineschnitzel oder ein Putenschnitzel genommen wird, darf sich das Gericht nur noch “nach Wiener Art” nennen. Dies ist gesetzlich so festgelegt. (In Österreich übrigens “Wiener Schnitzel vom Schwein” etc)

Nichts destotrotz hat dieser Klassiker eines umhüllten Schnitzels seinen Siegeszug um die Welt angetreten. Woher aber das Gericht ursprünglich stammt ist nicht genau geklärt. Einige behaupten es käme aus Italien. Doch das ist nicht ganz nachvollziehbar, denn bereits vorher wurden die Backhendl in Wien paniert.

Und was der Herr Radetzky mit diesem Schnitzel zu tun haben soll, geht angeblich auf eine zu lebhafte Fantasie zurück. Bei Kaffeeklatsch.de gibt es hiezu noch weitere auführliche Informationen

Zutaten für 4 Personen:

4 Scheiben Schnitzel

8 Scheiben roher Schinken

1 große Zwiebel

200 g Pilze

3 Eier

Petersilie

etwas Sahne

50 g geriebener Käse

etwas Mehl

Semmelbrösel

Salz, Pfeffer, Fett

weiter lesen…