Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Kastanien im Netz

No Comments

Es gibt zwar einige Rezepte und Seiten über Maroni-Handel, sowie Kastanienbasteleien, doch nur wenige gute Seiten über die Edelkastanie als solches. Ich bin da ganz glücklich, eine wirklich informative Seite zu den Kastanien gefunden habe: www.kastanien.org. Hier findet man allerhand Wissenswe...

Tag: kastanien, maroni

Pilze putzen und noch ein paar Tipps

No Comments

Die meisten Pilze sind bereits recht sauber, vor allem die aus dem Supermarkt. Da reicht es, wenn der Stil etwas gekappt wird und der Pilzhut entweder mit einem weichen Bürstchen oder mit einem feuchten Küchenpapier gereinigt wird. Der Trick mit dem Mehl hat bei mir bis jetzt noch nie funktioni...

Tag: aufwarmen, pilze, putzen, wein

Quark - unerwartete Vielfalt

No Comments

Seit ein paar Tagen beschäftige ich mich ja vermehrt mit dem Thema Quark und ich bin echt über die erstaunliche Wandlungsfähigkeit dieses Produktes verblüfft. So eignet sich Quark nicht nur für Käsekuchen oder Füllungen. Auch für Cremes und Dips ist dieses Produkt super geeignet. Dabei is...

Tag: quark

Tischmanieren?

No Comments

Ist gutes Benehmen am Tisch wieder angesagt? Und vor allem woher soll man das Wissen nehmen? Da habe ich jetzt mal Glück gehabt. Mir wurde gutes Benehmen am Tisch beigebracht und auch teilweise eingetrichtert. Mein Mann hat es im Elternhaus nicht gelernt, allerdings in der Ausbildung einiges dav...

Tag: quark

Nudeln - schnell, einfach und lecker

No Comments

Nudeln sind sehr schnell gemacht. Packung auf, in kochendes Salzwasser und noch warten. Fertig. Dazu noch sehr wandlungsfähig. Nudeln schmecken mit pur mit Butter und etwas Parmesan, mit Tomatensoße, Pesto, Käsesoße, gefüllt, als Beilage, pur, als Salat, als Süßspeise und noch viel mehr. Z...

Tag: nudeln

Einträge zu Tag ‘Beeren’

Im September haben die Äpfel, Pilze und die bayerische Küche eine große Rolle eingenommen. Daher auch unsere passende Tischdeko zum Nachmachen:

stimmungsvolles Ergebnis

Unser Menü besteht aus folgenden Gängen:

Vorspeise: Obatzda auf Bauernbrot

Hauptgang: Apfel-Schweinebraten mit Knödel und Blaukraut

Nachtisch: Kiwi-Sorbet mit Sekt

Geschirr, Serviette und Gläser:

Zu diesem doch recht rustikalen Essen passt eine schöne herbstliche Dekoration direkt auf den Tisch.

Wir haben uns daher die Tischdecke gespart. Da zum Obatzden und zum Schweinsbraten ein Bier recht gut passt, dieses auch gleich dazu serviert. Die Kinder bekamen Karamalz, natürlich auch stilecht in Biergläsern.

Das Besteck haben wir einfach in die Servierten gewickelt. Dazu eine Papierserviette vor sich hinlegen. Nicht auseinanderfalten, eine Spitze zeigt nach vorne. Dann die Gabel auf die linke Hälfte legen, die linke Ecke darüber schlagen und die Gabel einmal umdrehen. Das Messer nun daneben legen und die untere Spitze nach oben klappen. Nun so lange von links nach rechts wickeln, bis das Messer auch gut eingeschlagen ist. Auf oder neben dem Teller legen.

Mitteldekoration:

Hierfür braucht man unsere Deko-Fliegenpilze etwas Moos, ein paar Blätter, Haselnüsse, Eicheln, Kastanien, Beeren und was man sonst noch so findet.

Deko in der Tischmitte

Als Unterlage haben wir eine farblich passende Serviette benutzt. Darauf dann das Moos verteilt. Die unterschiedlich hohen Pilze darauf angeordnet und mit Beeren, Nüssen, Blätter und Eicheln geschmückt.

Diese Zutaten haben die Kinder bei einem Spaziergang in der Nähe gefunden. Es ist schon erstaunlich, was so alles in der Stadt wächst ;-)

restliche Feinheiten

für unseren langen Tisch haben wir noch 2 Teelichter aufgestellt und von der Mitteldekoration ausgehend noch ein paar Blätter bis zum Rand verteilt. Leider haben wir nur Grüne gefunden. Damit da auch noch etwas Farbe rein kommt, haben wir ein paar Hagebutten und noch andere Rote Beeren dazwischen gestreut.

das fertige Ergebnis

Felsenbirnen

Bei uns im Garten sind nun die Felsenbirnen reif. Doch mit Birnen haben die Früchte absolut nichts zu tun.

Es handelt sich vielmehr um dunkelblaulila Beeren, die an einem Strauch wachsen. Unser Strauch ist mittlerweile bestimmt gute 3 Meter hoch.

Die Beeren schmecken wie eine Mischung aus Heidelbeeren und Birnen. Sie lassen sich gut zu Marmelade verarbeiten oder in Kuchen und sonstigen Süßspeisen verarbeiten. Auch so direkt vom Strauch sind sie immer wieder lecker. Dies haben bei uns auch schon die Vögel festgestellt. Felsenbirne von Franz Xaver aus Wikipedia

weiter lesen…