Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Krautbraten

No Comments

Krautbraten

Zutaten für 4 Personen 2 Semmeln 1 kleiner Kopf Weißkraut 1 Zwiebel 150 g roher Schinken 1 EL Butter 50 ml Gemüsebrühe 3 Eier Salz, Pfeffer, Muskatnuss Zubereitung: Semmeln in Wasser einweichen. Das Kraut in feine scheiben schneiden, Zwiebeln und Schinken fein w...

Tag: weiskraut

Fondue Pute koreanisch

No Comments

Dieses Fondue wird es heuer entweder zu Weihnachten oder zu Sylvester geben. Ein sehr leckeres Fleisch-Fondue welches sich noch gut ergänzen lässt.: Zutaten: 800 g Putenbrustilet 1 Knoblauchzehe 2 EL Zucker 1 EL Speisestärke 2 Zwiebeln 3 EL Öl 3 EL Sojasauce 1 l Öl oder Kok...

Tag: weiskraut

Slow Food

No Comments

In einer Fernsehsendung habe ich zufällig über "Slow Food" gehört. Slow Food heißt nicht wie Fast Food schnelles Essen,  sondern z.B.: regional und selbst hergestellt. Es entstand in Italien. Der Gründer heißt Carlo Petrini und ist Italiener. Hier habe ich einen Textausschnitt von de...

Tag: gennus, regional, selbstmachen, umweltfreundlich

Südtiroler Krapfen

No Comments

Südtiroler Krapfen

Zutaten für 4 Personen 220 g Weizenmehl 180 g Roggenmehl 1 Ei 1 Eigelb 2 EL Sahne 1 EL Butter 1 EL Öl 100 ml Milch Salz Marmelade Fett zum Ausbacken Zubereitung Die Mehle miteinander mischen und das Öl, die Milch, das Ei, das Eigelb, die Butter und das Salz ...

Tag: torggelen

Honigbohnen

No Comments

mhmhmhm.... Lecker!: 1 Dose Kidneybohnen ca. 400g 1Dose Maiskörner ca. 300g 2 EL Honig 100g frisch geriebener Gouda 30% F. i. Tr. Salz Sojasauce Chinagewürz Bohnen und Mais abgießen. Die Bohnen zuerst, dann die Maiskörnerin eine feuerfeste Form geben. Honig mitt den Gew...

Tag: torggelen

Einträge zu Tag ‘Alpenschorle’

Fast ein bisschen süß, aber lecker war mein erster Eindruck. Hier dominiert im Fruchtgeschmack eher der Holunderblütengeschmack.

Kurz und gut, eine Schorle für die ganze Familie, die man bestimmt noch gut mixen kann. Entweder mit Wasser verlängern oder mit Sekt verfeinern. Passt alles zu dieser fruchtigen Schorle, die gut gekühlt ein wenig an Almdudler erinnert.

Zutaten:

Wasser, Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat, Kohlensäure, Holunderblütenextrakt, natürliche Aromen

pro 100 ml:

27 kcal, 0,1 g Eiweiß, 6,1 g Kohlehydrate, <0,1 g Fett

 

Unbedingt Testen!thumbs_upthumbs_upthumbs_up

[adrotate group="6"]

Wolfra Alpenschorle Rhabarber

Eine erfrischende, nicht zu süße Schorle, die am besten frisch aus dem Kühlschrank schmeckt.

Vom Rhabarber schmeckt man sehr viel. Den Geschmack kann man vielleicht am Besten mit herb-sauer beschreiben. Für Kinder daher eher weniger geeignet. Es ist auch genügend Kohlensäure noch vorhanden, aber nicht zu viel. Am ehesten noch mit meinem Medium-Wasser zu vergleichen.

Ich hatte keinen Bedarf die Schorle nochmals zu verdünnen, wie es sonst eher von mir gemacht wird.

Inhaltsstoffe

Wasser, 30% Rhabarbersaft (Direktsaft), Zucker, Schwarzkarottensaft aus Gemüsesaftkonzentrat, Kohlensäure

pro 100 ml

25 kcal, 6 g Kohlenhydrate, <0,3 g Eiweiß, < 0,1 g Fett

Empfehlung

unbeding probieren :eat: