Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Brot und Heimat von Annelie Wagenstaller

No Comments

Wenn es um das Thema Brot backen geht, ist neben einem Bäcker wohl auch ein Müller ein kompetenter Ansprechpartner. Gerade wenn es um die verschiedenen Mehlsorten, Mahlgrade und deren beste Verwendung geht, kann ist man bei einem Müllermeister oder in dem Fall einer Müllermeisterin gut aufgehobe...

Tag: brot-2

Cannelloni mit Frischkäsefüllung

No Comments

Cannelloni mit Frischkäsefüllung

Vor kurzem gab es bei uns die leckeren Cannelloni mit Frischkäsefüllung. Es schmeckte vorzüglich! Ich kann dieses Rezept nur empfehlen! Also hier das Rezept: Zutaten für 4 Personen: 1 große Dose Tomaten 1 Knoblauchzehe 1 Zwiebel 2 EL Olivenöl 1 Bund Basilikum 1 Paprikaschote ...

Tag: brot-2

Zimtkipferl

No Comments

Zimtkipferl

eindeutig besser als mit gekauften Teig - die Mehrheit der anwesenden Kindern hat entschieden  :ninja: Zutaten: 200 g Mehl 50 g Zucker 80 g gemahlene Haselnüsse 1 TL Zimt 150 g Butter 1 Ei 25 g Puderzucker 25 g Kristallzucker 1 TL Zimt Zubereitung Das Mehl mit...

Tag: keks, platzchen

Salate im Netz

No Comments

Salat und Grillen gehört im Sommer einfach zusammen. Aber nicht nur Salate sondern auch Beilagen wie der Bayerische Obazde zum Radi werden im Sommer häufiger verspeist als im Winter. Und danach? Wer alles schnell auf einer Seite finden möchte, sollte sich bei Salat-Rezepte.de umschauen. Die Be...

Tag: grillen, salat

Vanillekipferl Fertigteig von EDEKA (Eigenmarke)

No Comments

Vanillekipferl Fertigteig von EDEKA (Eigenmarke)

Ich liebe Vanillekipferl, wie viele Andere wohl auch. Toll ist es, wenn man dann nur noch einen Fertigteig formen und noch im Backofen backen muss. Der Geruch nach frischen Plätzchen und leckere fertige Vanillekipferl direkt auf den Tisch. Doch von der Verarbeitung her hat mich dieser Teig gene...

Tag: keks, platzchen

Kategorie : Schmankerlbrett

Als erstes einmal guten Start in die Woche!:D

Die letzte Woche:

Die Rezepte, die mir nicht geschmeckt haben::sick:

  • Gumbo-Eintopf
  • Kartoffelcurry mit roten Linsen
  • Biersuppe

Die Rezepte, die zwar gut waren, aber vorerst nicht in den  Blog kommen::straight:

  • Apfelstrudel (weil wir erst einen gebloggt haben)
  • Birnenkuchen
  • Spaghetti mit Petersilien-Chilli-Öl (waren so nicht schlecht, aber man sollte das Rezept noch ein wenig verbessern)

Die Rezepte, die noch rein kommen:=]

  • Lachs im Kartoffelmantel (gab es mit den Honigbohnen, weil ich bei meinem Paten noch einmal einen Döner gegessen habe)
  • Honigbohnen

Die Rezepte die schon drinnen sind:

Nun zu den nächsten Rezepten:

  • Salat: Nudelsalat:straight:
  • Gemüse: Schinkenrollen mit Zitronenreis=]
  • Nudeln: Penne all Arabiata:straight:
  • Kartoffeln: Gebackene rote Kartoffeln:straight:
  • Fisch: Doradenfilet aus dem Ofen:p
  • Süßspeise: Topfennudeln:p
  • Fleisch: Cola-light Putenbrust:p
  • Kuchen: feiner Apfelkuchen:p

Besonders die Putenbrust spricht mich an:p

Print Friendly

Beim Wein scheiden sich die Geister und den regionalen leckeren Käse, den wir gerade genießen kann ich Euch zwar empfehlen, doch was bringt es, wenn Ihr da nicht drankommt?

Törggelen ist so leicht nachzumachen  und jeder kann sich regionale Leckereien und Schmankerl suchen, die auf den Tisch passen. Dieser Vorteil ist nun auch gleichzeitig mein Nachteil:

Jeder holt sich den Wein, den er am liebsten mag, ich kann keine wirklichen Produktempfehlungen aussprechen und eine Tischdeko ist dabei so einfach wie genial. Einfach ein paar Weintrauben und Blätter zu einem rustikalen Tischgedeck.

Aber auch mit Terminen fällt es mir schwer. In jedem Weinbaugebiet wird die Weinlese gefeiert. Sei es in Südtirol mit dem Törggelen oder woanders. Auch Franken, Baden, Mosel und alle anderen Weingebiete feiern den ersten Wein.

Okay, die Weinlese wurde vor kurzem erst offiziell eröffnet, obwohl die Lese schon im vollen Gange ist. Das Wetter richtet sich halt nicht nach Terminpläne. Die ersten Tropfen werden schon ausgeschenkt und die Weinlese wird noch eine Weile andauern, bis zum Schluss auch der Eiswein eingesammelt wurde.

Dann dauert es wieder ein Jahr bis zum nächsten Wein-Jahrgang.

Und wenn jemand (wie ich ) in keinem Weinlesegebiet wohnt, kann einen Kurztrip buchen oder einfach selbst Törggelen, mit regionalen Spezialitäten. Notfalls auch mit Bier, wichtig ist der gemütliche Spaziergang und das gesellige Beisammensein.

Wie wir, am Wochenende. Erst stundenlang Pilze sammeln und den wunderschönen herbstlichen Wald genießen. Dann bei einem gemütlichen Glas Wein eine leckere Brotzeit genießen und danach

Pilze putzen :-)

Hat trotzdem irrsinnigen Spaß gemacht.

Print Friendly

findet in Ludwigsburg statt. Dass der Kürbis eine wandelbare Frucht ist, habe ich ja schon festgestellt. Auch dass man mit dem Kürbis schöne Dekoideen umsetzen kann, ist den meisten von uns wohl bekannt.

Doch was hier die Künstler umgesetzt haben, wird wohl jeden häuslichen Rahmen sprengen. Unter dem Motto Kürbismeer haben sich die Künstler eine Menge einfallen lassen und einige Figuren nachgebaut.

Zusätzlich zu den tollen Kunstwerken kann man noch 450 verschiedene Sorten aus aller Welt kennenlernen. Auch kulinarisch kommt man auf die Kosten. von der Kürbissuppe über Kürbisstrudel zu Kürbissekt und Kürbiskernen.

Fertige Deko und Rezepte und Saatgut für die eigene Zucht können hier bei der Kürbisaustellung erworben werden. Vielleicht kann man ja dann selbst irgendwann in ausgehöhlten Riesenkürbissen  bei der Kürbisregatta teilnehmen oder den ersten Preis beim Kürbiswiegen absahnen. Der Rekord liegt in Deutschland übrigens bei 617 kg und in Europa bei 659 kg.

Print Friendly