Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Brot Zuhause selber backen?

2 Comments

Anscheinend haben meine Rezepte für frisches Brot Christoph so beeinflusst, dass er gleich losgezogen ist und sich einen Brotbackautomaten gekauft hat, denn Männer arbeiten mit Maschinen und nicht mit der Hand 8) . Seine Erfahrungen findet Ihr hier. Man kann nicht von der Hand weisen, dass sich...

Käsekuchen

2 Comments

Käsekuchen

Zutaten: 150 g Mehl 50 g Zucker 60 g Zucker 1 Ei 1 TL Vanillezucker 1 TL Backpulver Für die Füllung: 750 g Quark 400 ml Milch 70 g Zucker 70 g Mehl Abrieb einer Zitrone 2 Eiweiß 2 Eigelb Zubereitung Die Teigzutaten schnell zu einem Teig verknete...

Tag: kasekuchen, quark

Gugelhupf Von Alex

2 Comments

Gugelhupf Von Alex

Ich wurde von Torben zum Essen eingeladen, dabei gab es zum Nachtisch Gugelhupf. Das hat mir so geschmeckt, dass ich es hier blogge. Zutaten: 1 Würfel Hefe 200 ml lauwarme Milch 80 g Honig 2 Eier Salz 500 g Mehl 125 g Butter 50 g Rosinen 2 EL Rum 150 g geschälte Ma...

Tag: teig

Kartoffeln - die Qual der Wahl

2 Comments

Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel. Die meisten von uns kennen zumindest schon mal den Unteschied bei den Kocheigenschaften. Festkochende Kartoffeln bleiben nach den Kochen noch richtig fest und in Form, welche bei den mehlig kochenen Kartoffeln längst nicht mehr vorhanden ist. Diese sollen ja au...

Tag: kartoffeln

Festtagsschnitzel mit Pilzfüllung

2 Comments

Festtagsschnitzel mit Pilzfüllung

Zutaten für 4 Personen: 4 Scheiben Schnitzel 8 Scheiben roher Schinken 1 große Zwiebel 200 g Pilze 3 Eier Petersilie etwas Sahne 50 g geriebener Käse etwas Mehl Semmelbrösel Salz, Pfeffer, Fett Zubereitung Schnitzel dünn klopfen und mit Salz und Pfeffe...

Tag: cordonbleu, pilz, schnitzel

Kategorie : Partyrezepte

Dieses Rezept ist ein wirkliches Schmankerl:

Zutaten (für ein 2 bis 4 Gläser):

  • Früchte (Bsp.:1 Mango)
  • 1TL Zucker
  • 1/2 l Milch (am besten kalt)
  • 4EL Quark
  • 4EL Instant Flocken

Zubereitung:

  1. Früchte vor- bzw. zubereiten. (Bsp.: Mango schälen und vom Kern befreien)
  2. Zutaten nacheinander in den Mixer geben, und alles schön schaumig mixen. (vorzugsweise zuvor Mango klein schnippeln)
  3. Nun in Gläser verteilen.
  4. Guten Appettit!:biggrin:
Print Friendly

Also ich weiß nicht wie´s euch geht, aber mir hat es einen RIESEN Spaß gemacht, und ich werde dieses Projekt auch weiterhin durchführen, aber dieser Blog wird sonst einfach zu voll. Stellt euch vor irgendwann wird “Mischkost Nr.:573″ als Artikel dastehn, und selbstverständlich werde ich auch noch mehr Rezepte veröffentlichen und auch mal ´ne fertig-Pizza essen, Aber ich schau auf die Zutatenliste, ob irgendwelche chemische Zusätze oder nicht nötige Substanzen inthalten sind.

naja jetzt aber mal zur Frühlingsspezialität:

Zutaten:

  • 5 Stängel frischer Waldmeister(sollte noch nicht blühen)
  • 250ml Apfelsaft
  • 1EL Zucker
  • 750ml Wasser spritzig

Zubereitung:

DIe Wald meister am Stiel zusammen binden un für 1 1/2 Stunden in die Sonne legen.

Abwaschen und an einen Bowle-Behälter am Hänkel befestigen, dabei beachten, dass der Waldmeister nicht mit dem Stiel den Apfelsaft und den Zucker berührt. 1 1/2 Stunden ziehen lassen.

Den Waldmeister entfernen und mit dem Wassser die Bowle aufgießen.

Tipp: Gut gekühlt schmeckt die Bowle am besten.

    Print Friendly

    Das richtige für den Sommer!

    Zutaten:

    • 200ml kaltes Wasser
    • Saft einer Zitrone
    • 2EL Zucker

    Zubereitung:

    Die Zitrone auspressen. Die  Zitrone, das Wasser und den Zucker vermischen bis kein Zucker mehr sichtbar ist.

    Print Friendly

    Im Gartenkochevent geht es diesen Monat um das Thema Orangen.  Garten-Koch-Event Februar 2011: Orangen [28.02.2011]
    Lange haben wir nach einem vernünftigen Rezept gesucht, bei dem die Orangen auch die Hauptrolle spielen. Denn obwohl wir Orangen sehr gerne mögen, sind sie bei den meisten Rezepten doch eher “Zubehör”.

    Doch eines haben wir aus der Versenkung wieder rausgeholt und fragen uns, warum wir es so selten machen.

    Die Orangenkaltschale

    Zutaten:

    etwa 2 kg Blutorangen (für 1/2 Liter Saft)

    1/4 Liter trockener Weißwein

    2 EL Speisestärke

    etwas Vanille

    3 EL Zucker

    abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Orange

    1 kleines Glas Campari

    Zubereitung:

    Die Orangen auspressen und durch ein Sieb gießen.

    Weißwein vorsichtig erhitzen. Die Speisestärke mit 2 bis 3 EL Wasser glattrühren und mit der Vanille, dem Zucker und der Orangenschale zum Wein geben. Mit dem Schneebesen gut durchrühren und kurz aufkochen lassen.

    Abkühlen

    Nach dem Abkühlen mit dem Orangensaft vermischen.

    Kalt stellen.

    Kurz vor dem Servieren mit dem Campari abschmecken.

    Orangen-Kaltschale

    Ein toller Aperitiv oder in besonderes Dessert. Wie man am Glas sieht, haben wir es als Aperitiv genutz :kiss:

    Print Friendly

    Dieses Fondue haben wir in der Schweiz kennen und lieben gelernt. Besonders gut hat uns gefallen, dass hierbei kein Kirschwasser verwendet wird. Daher fanden wir es besonders lecker!

    Zutaten:

    • 1 Knoblauchzehe
    • 400 g Gruyère AOC
    • 400 g Vacherin Fribourgeois AOC
    • 2 TL Maisstärke
    • 350 ml trockener Weißwein
    • Pfeffer

    und wer gar nicht verzichten mag: 1 Stamperl Kirschschnaps

    weiter lesen…

    Print Friendly

    Dieses Fondue wird es heuer entweder zu Weihnachten oder zu Sylvester geben. Ein sehr leckeres Fleisch-Fondue welches sich noch gut ergänzen lässt.:

    Zutaten:

    • 800 g Putenbrustilet
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Zucker
    • 1 EL Speisestärke
    • 2 Zwiebeln
    • 3 EL Öl
    • 3 EL Sojasauce
    • 1 l Öl oder Kokosfett für den Fonduetopf

    Beilage: Weißbrot, Reis, Salate

    weiter lesen…

    Print Friendly

    Süße Salami

    Eine besondere Praline, die sich sehr gut zum Verschenken eignet und nicht zu süß schmeckt. Wir hatten sie letztes Jahr, deswegen gibt es leider kein Foto.

    Zutaten:

    • 60 g Rosinen
    • 1 EL Instantkaffee
    • 8 EL brauner Rum
    • 150 g Datteln
    • 80 g getrocknete Feigen
    • 60 g weiße Schokolade
    • 65 g Butterkekse
    • 125 g Vollmilch-Kuvertüre
    • 2 Eigelb
    • Mark von 2 Vanilleschoten
    • 30 ml Schlagsahne
    • 20 g Butter
    • 25 g Amaretti
    • 250 g Marzipan-Rohmasse
    • 25 g Puderzucker

    weiter lesen…

    Print Friendly