Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Ültje Erdnüsse mariniert mit Meersalz & Pfeffer

1 Comment

Ültje mariniert hier erst die Erdnüssse, bevor sie gebacken werden. Die Nüsse sind so salzig, ohne zu sehr im Salz zu ersticken, wie es sonst oft der Fall ist. Vom Pfeffer merkt man allerdings kaum noch etwas. Doch ist der Geschmacksunterschied zu den normalen nüssen nicht groß genug, nur...

Tag: erdnusse, ultje

Salzburger Nockerln - Nationalspeise Österreichs

1 Comment

Salzburger Nockerln - Nationalspeise Österreichs

mhmhmhmhm... Zutataten: 6 Eier 50g Zucker 40g Mehl Mark von einer 1/2 Vanilleschote Für die Form: 3EL Butter Zum besieben: Puderzucker Zubereitung: Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Eier  in Eiweiße und Eigelbe trennen.         &n...

Tag: erdnusse, ultje

Mischkost Teil 4

1 Comment

Als erstes einmal guten Start in die Woche! Die letzte Woche: Die Rezepte, die mir nicht geschmeckt haben: Gumbo-Eintopf Kartoffelcurry mit roten Linsen Biersuppe Die Rezepte, die zwar gut waren, aber vorerst nicht in den  Blog kommen: Apfelstrudel (weil wir erst einen geblogg...

Tag: erdnusse, ultje

Krautstrudel

1 Comment

Krautstrudel

Gestern gab es ein sehr leckeres Rezept. Meine Mutter sagte es gäbe Strudel. Natürlich nicht den richtigen Namen (Krautstrudel). Nach dem Motto es könnte ja Gesund sein. Sie kochte es mal wieder aus dem gutem Bairisch Kochen-Buch: Zubereitung: Als Erstes stellt man einen Vollkornstrudeltei...

Tag: geback, kneten, kraut, ofen, selbstmachen, strudel, strudelteig, teig, weiskraut

Brotsorten

1 Comment

Da Brot nicht nur hier in Deutschland, sondern fast überall auf der Welt ein Grundnahrungsmittel war und ist, gibt es naturgemäß fast unendlich viele Brotsorten. Ich möchte hier mal kurz auf die wichtigsten eingehen: Weißbrot - hierzu zählen nicht nur das Baguette, sondern auch das Flad...

Tag: geback, kneten, kraut, ofen, selbstmachen, strudel, strudelteig, teig, weiskraut

Kategorie : Knödel, Klöse, Nocken etc.

Beim Essen merkt man schon einen Unterschied…

Außerdem gehöhrt dieses Rezept zu einer selbst gemachten Lasange, die in einigen Tagen folgt :wink:(von einer Italienerin übersetzt)

Zutaten(wird zu viel bei der Lasange, allerdings kann man am Nächsten Tag den Rest zu Mittag essen):

  • 500 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und  die Eier hinein klopfen, das Salz hinein streuen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Man formt einen Nudelball und lässt diesen mit einem Tuch zugedeckt 1 Stunde ruhen. Noch einmal durchkneten, dann rollt man den Teig mit einem Nudelholz zu einer dünnen Schicht aus und schneidet kleine Rechtecke zum Kochen. Man kocht sie bis sie al dente sind.

Buon Appetito!

Print Friendly

Zutaten für 4 Personen:

1 kg mehlig kochende Kartoffeln

250 g Mehl

3 Eier

etwas Salz

250 g Pflaumen (oder anderes Obst)

1 EL Zucker

Zimt

50 g  flüssige Butter

150 g saure Sahne

125 ml Milch

weiter lesen…

Print Friendly

Zutaten für 4 Personen:

6 Semmelknödel (selbstgemacht!)

8-10 Cocktailtomaten

4 hartgekochte Eier

1 Zwiebel

Salz, Pfeffer, Zucker

Essig

Öl

italienische Kräutermischung

weiter lesen…

Print Friendly

Zutaten für 4 Personen

2 Zwiebeln

1 EL gemischte Kräuter (6-Kräuter Tiefkühlung)

20 g Butter

150 g geriebener Käse

4 Eier

500 g Quark

280 g Mehl

Pfeffer, Salz, Muskat

weiter lesen…

Print Friendly