Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Kartoffeln und Ofen

1 Comment

Kartoffeln müssen nicht unbedingt zwingend im Backofen zubereitet werden. Ja ich weiß, es gibt noch Töpfe, Friteusen und Co. Doch bei einer Ofenkartoffelwoche meine ich natürlich die Ofenkartoffeln. Es gibt sogar für die Gastronomie spezielle Kartoffelöfen, in denen dann die beliebten Backk...

Tag: kartoffeln, ofen

Selbstgemachter Nudelteig

1 Comment

Beim Essen merkt man schon einen Unterschied... Außerdem gehöhrt dieses Rezept zu einer selbst gemachten Lasange, die in einigen Tagen folgt (von einer Italienerin übersetzt) Zutaten(wird zu viel bei der Lasange, allerdings kann man am Nächsten Tag den Rest zu Mittag essen): 500 g Mehl...

Tag: kneten, nudeln, selbstmachen

Fleischsoße

1 Comment

Dieses Rezept gehört zu einer selbst gemachten Lasange, die in einigen Tagen folgt (von einer Italienerin übersetzt, daher eigentlich keine Mengenangaben dabei) Zutaten für die Fleischsoße(für 3-4 Personen): 2 Karotten 2 Stangen Stangenselerie 1 Zwiebel etwas Öl 500 g Hackfleisc...

Tag: fleisch, hackfleisch, lecker, selbstmachen

Création de moi: Omelet avec tomate - als Dankeschön für den Award

1 Comment

Création de moi: Omelet avec tomate - als Dankeschön für den Award

Könnt ihr die Überschrift übersetzen (ist Französisch)? Wenn nicht ist es nicht so schlimm, es heißt: trommelwirbel Ein Gericht von mir gemacht/erfunden: Omelett mit Tomaten. Ja ich habe es nur deswegen gemacht, weil eine Person mir einen Award verliehen hat, und diese Person ist:  Sabienes...

Tag: fleisch, hackfleisch, lecker, selbstmachen

Kastanien im Netz

1 Comment

Es gibt zwar einige Rezepte und Seiten über Maroni-Handel, sowie Kastanienbasteleien, doch nur wenige gute Seiten über die Edelkastanie als solches. Ich bin da ganz glücklich, eine wirklich informative Seite zu den Kastanien gefunden habe: www.kastanien.org. Hier findet man allerhand Wissenswe...

Tag: kastanien, maroni

Kategorie : Getränke

Holunderblütensaft

reicht für 2 Liter

man benötigt:

2 Liter Wasser
2000g Zucker
50g Zironensäure
ca. 25 Stück Holunderblütendolden

Als erstes erhitzt man den Zucker mit  dem Wasser bis die Flüssigkeit warm ist ( soll nicht kochen).
Dannach gibt man die Holunderblüten und die Zitronensäure dazu, vermischt das Ganze und lässt das Gemisch 3 Tage bei täglichem umrührem stehen. Nachdem das Ganze durchgezogen ist seiht man den Sud ab und füllt den Holunderblütensaft in Flaschen ab. Haltbar ist der Saft ca. 1 Jahr lang.

Viel Spaß beim ausprobieren

 

Print Friendly

Dieses Rezept ist ein wirkliches Schmankerl:

Zutaten (für ein 2 bis 4 Gläser):

  • Früchte (Bsp.:1 Mango)
  • 1TL Zucker
  • 1/2 l Milch (am besten kalt)
  • 4EL Quark
  • 4EL Instant Flocken

Zubereitung:

  1. Früchte vor- bzw. zubereiten. (Bsp.: Mango schälen und vom Kern befreien)
  2. Zutaten nacheinander in den Mixer geben, und alles schön schaumig mixen. (vorzugsweise zuvor Mango klein schnippeln)
  3. Nun in Gläser verteilen.
  4. Guten Appettit!:biggrin:
Print Friendly

Zutaten(2 Personen):

  • 500ml fettarme Milch
  • 3El Nutella
  • 2 Espresso (alternativ kleine Portionen Kaffe)

 

Milch in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter rühren zum Kochen bringen und, wenn ein Milchschäumer vorhanden ist, aufschäumen. Nutella mit Milch in Latte Macchiato Gläser geben und anschließend jeweils einen Espresso (oder Kaffee) langsam über den Löffelrücken am Glasrand einfließen lassen.

Print Friendly

Also ich weiß nicht wie´s euch geht, aber mir hat es einen RIESEN Spaß gemacht, und ich werde dieses Projekt auch weiterhin durchführen, aber dieser Blog wird sonst einfach zu voll. Stellt euch vor irgendwann wird “Mischkost Nr.:573″ als Artikel dastehn, und selbstverständlich werde ich auch noch mehr Rezepte veröffentlichen und auch mal ´ne fertig-Pizza essen, Aber ich schau auf die Zutatenliste, ob irgendwelche chemische Zusätze oder nicht nötige Substanzen inthalten sind.

naja jetzt aber mal zur Frühlingsspezialität:

Zutaten:

  • 5 Stängel frischer Waldmeister(sollte noch nicht blühen)
  • 250ml Apfelsaft
  • 1EL Zucker
  • 750ml Wasser spritzig

Zubereitung:

DIe Wald meister am Stiel zusammen binden un für 1 1/2 Stunden in die Sonne legen.

Abwaschen und an einen Bowle-Behälter am Hänkel befestigen, dabei beachten, dass der Waldmeister nicht mit dem Stiel den Apfelsaft und den Zucker berührt. 1 1/2 Stunden ziehen lassen.

Den Waldmeister entfernen und mit dem Wassser die Bowle aufgießen.

Tipp: Gut gekühlt schmeckt die Bowle am besten.

    Print Friendly

    Das richtige für den Sommer!

    Zutaten:

    • 200ml kaltes Wasser
    • Saft einer Zitrone
    • 2EL Zucker

    Zubereitung:

    Die Zitrone auspressen. Die  Zitrone, das Wasser und den Zucker vermischen bis kein Zucker mehr sichtbar ist.

    Print Friendly

    Im Gartenkochevent geht es diesen Monat um das Thema Orangen.  Garten-Koch-Event Februar 2011: Orangen [28.02.2011]
    Lange haben wir nach einem vernünftigen Rezept gesucht, bei dem die Orangen auch die Hauptrolle spielen. Denn obwohl wir Orangen sehr gerne mögen, sind sie bei den meisten Rezepten doch eher “Zubehör”.

    Doch eines haben wir aus der Versenkung wieder rausgeholt und fragen uns, warum wir es so selten machen.

    Die Orangenkaltschale

    Zutaten:

    etwa 2 kg Blutorangen (für 1/2 Liter Saft)

    1/4 Liter trockener Weißwein

    2 EL Speisestärke

    etwas Vanille

    3 EL Zucker

    abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Orange

    1 kleines Glas Campari

    Zubereitung:

    Die Orangen auspressen und durch ein Sieb gießen.

    Weißwein vorsichtig erhitzen. Die Speisestärke mit 2 bis 3 EL Wasser glattrühren und mit der Vanille, dem Zucker und der Orangenschale zum Wein geben. Mit dem Schneebesen gut durchrühren und kurz aufkochen lassen.

    Abkühlen

    Nach dem Abkühlen mit dem Orangensaft vermischen.

    Kalt stellen.

    Kurz vor dem Servieren mit dem Campari abschmecken.

    Orangen-Kaltschale

    Ein toller Aperitiv oder in besonderes Dessert. Wie man am Glas sieht, haben wir es als Aperitiv genutz :kiss:

    Print Friendly

    Sangria

    Zutaten

    je ein halbes Longdrinkglas:

    Triple Secco

    Bananenlikör

    Brandy

    1 ganzes Longdrinkglas Orangensaft

    1Flasche halbtrockenen Rotwein

    + Früchte nach Wunsch

    weiter lesen…

    Print Friendly

    Kiwi-Zitronengras-Lassi

    Zutaten für 4 Gläser

    4 Kiwis

    250 g Joghurt

    100 ml Vanilleeis

    50 ml Milch

    2 TL Ginko Tee oder ein Teebeutel

    2 Stangen Zitronengras

    200 ml Wasser

    4 EL Zucker

    weiter lesen…

    Print Friendly

    Mango Lassi

    Zutaten für 2 Gläser

    200 g Mango Fruchtfleisch

    180 ml Wasser

    140 ml Joghurt

    1 Prise Kardamom

    1 Prise Nelkenpulver

    etwas Zimt

    etwas Ingwer

    weiter lesen…

    Print Friendly

    Südwind

    Zutaten für 1 Glas

    6-8 Eiswürfel

    200 ml Apfelsaft

    200 ml Cola

    Saft von einer halben Zitrone

    weiter lesen…

    Print Friendly