Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Endlich geht´s los

11 Comments

Endlich kommt der Anfang, ich meine, ich kann gar nicht die erste Woche erwarten. Die guten Düfte steigen mir schon förmlich in die  Nase. Ein Rezept klingt leckerer als das andere.   Wir halten natürlich unsere Regeln für 7 Tage – 7 Themen – 7 Wochen ein. Ich bin ganz gespannt auf die...

Basilikum-Pesto

11 Comments

Basilikum-Pesto

Zutaten: 1 Knoblauchzehe 60 ml Olivenöl 120 g geröstete und gesalzene Erdnüsse Alle Blätter von einem Basilikumtöpfchen 30 g Parmesan Zubereitung Alle Zutaten im Mixer oder Mörser miteinander vermengen Zu Nudeln servieren. Wird relativ viel – da könnte man das mit dem Einfr...

So schmeckt das Oktoberfest: Ein historischer und kulinarischer Wiesn-Bummel

11 Comments

Über die üblichen Gerichten auf Volksfesten habe ich gestern ja schon geschrieben. Diese Gerichte bekommt man fast an allen Volksfesten in mehr oder weniger gleicher Qualität. Doch neben diesen Gerichten hebt sich das Oktoberfest nochmals von der "Masse" ab. Wobei das Oktoberfest ja schon fast...

Tag: kochbuch, oktoberfest, wiesn

Wolfra Alpenschorle Johannisbeer

11 Comments

Eigentlich wollte ich diese Woche etwas bei Salaten probieren. Doch mag ich nur selbstgemachte Salate und Dressings. Andere Salate, gerade speziell für den Sommer konnten mich noch nicht wirklich überzeugen. Deshalb heute etwas zum Trinken. Eine der drei Alpenschorlen ist diese sehr erfrisc...

Tag: trinken

Brot wird zuhause gebacken

11 Comments

Ich lebe in einer Kleinstadt in Oberbayern. Viele kleine Dörfer rundherum. Da sollte man meinen, dass die Welt noch in Ordnung wäre und unsere kleine Stadt mindestens einen Bäcker hat. Doch weit gefehlt, in unserer ganzen Stadt gibt es keinen Bäcker mehr, der selbst noch sein Brot backt. Übe...

Tag: brot-2, brot-backen, brotbackautomat

Kategorie : Dessert

So nun machen wir das Menü der Woche.:biggrin:

Und das gibt es:

Vorspeise:

Mjam mjam mjam…    Ich glaube nicht dass ihr das nicht mögt, allein schon das Dressing…

 Erdbeer Feldsalat

mit Kanonenkugeln à la Münchhausen

Zutaten für den Salat und das Dressing:

  • 500g Erdbeeren
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Öl
  • 3 EL dunklen Balsamico Essig
  • Salz, Pfeffer
  • eine Prise Zucker oder ein Spritzer flüssigen Süßstoffs
  • 3 EL Wasser
  • 150g Feldsalat

Zutaten für die Kanonenkugeln:

  • 150 g Quark
  • 6 EL Milch
  • 6 EL Öl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Wasser
  • 300 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Ei
  • 2 TL Kondensmilch

Zubereitung des Salats und des Dressings:

Erdbeeren waschen und das Grün entfernen.

Senf in eine Schüssel geben und das Öl unter ständigem Rühren eines Schneebesens eintröpfeln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und das Wasser dazugeben.

Erdbeeren vierteln und Feldsalat waschen und putzen. Erdbeeren und Feldsalat in die Schüssel mit dem Dressing geben und mit den Händen vermengen.

Zubereitung der Kanonenkugeln:

Alle Zutaten nach und nach miteinander verrühren, dann zu einem glatten Teig verkneten.  Acht runde Brötchen formen, mit der Kondensmilch bestreichen.

Bei 170° C ca. 20 min. backen.

 

 

 

 

Hauptspeise:

Prahl, Angeb (nur gut das wir den Namen aufmotzen konnten, hat Stef erfunden):biggrin::

Lachs in Blätterteig mit herbes du sel,

dazu Spargelabschnitte auf Mittelmeer-Zitronen Sauce

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 TL Butterschmalz
  • 1 Hand voll 6-Kräuter Mischung (tiefgefroren)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 großes Blatt Blätterteig (fertig)
  • 800g Lachs (ohne Haut)
  • Spargel (Jeder kann bestimmen wie viel Spargel man haben will)
  • 1 EL gehackte unbehandelte Zitronenschale
  • 1 kleine zerdrückte Knoblauchzehe
  • 1 TL Honig
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Oregano
  • 1EL Kürbiskerne
  • Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und kleinschneiden, in Butterschmalz anschwitzen, bis sie glasig sind und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen und auf den ausgebreiteten Blätterteig gleichmäßig verteilen.

Den Lachs drauflegen und den Blatterteig zu einer Tasche falten. Im vorgeheiztem Backofen bei 175° c ca. 20 min. backen.

Den Spargel schälen und in Heißem Wasser kochen bis er zart ist (man kann das Messer ohne viel Anstrengung rein und wieder raus ziehen) (dauert normalerweise 10-15 min.) vorm Anrichten in Stücke schneiden.

Zitronenschale, Knoblauch und Honig in einen Mixer geben und solange mixen, bis die Zitronenschale fein gehackt ist. die Mischung in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten bis auf den Pfeffer  zugeben und gut verrühren.

Pfeffern.

 

 

 

 

Nachspeise:

Das Dessert ist super!:tongue::

Apfelpäckchen auf  Vanillespiegel

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung Fertig-Strudelteig
  • 4 mittlere Äpfel
  • Zitronensaft
  • Wasser
  • ca. 4 EL Marmelade

Und für den Vanillespiegel:

  • 1/2 Pkg. Puddingpulver
  • 1/2 l Milch
  • 35 g Zucker
  • 1 EL Rum

Zubereitung:

Das Puddingpulver zu einer Sauce zubereiten (nach der Packungsanleitung). Den Rum dazugeben.

Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse ausstechen, mit Zitronensaft einreiben und ca. 6 min. mit etwas Wasser andünsten. Die Äpfel mit kaltem Wasser abschrecken und mit der Marmelade füllen. Den gezogenen Strudelteig zu einem Dreieck falten. Den Apfel mittig auf den Teig setzen und verschließen (evtl. mit Zahnstochern befestigen). Mit flüssiger Butter bestreichen. Die Äpfelpäckchenauf ein Backblech legen, als Unterlage Backbpapier nehmen, damit das Blech sauber bleibt. Im vorgeheiztem Backofen bei 180° C für 12-15 min.Backen.

 

Viel Spaß beim nachmachen!

Print Friendly

Dieses Rezept ist ein wirkliches Schmankerl:

Zutaten (für ein 2 bis 4 Gläser):

  • Früchte (Bsp.:1 Mango)
  • 1TL Zucker
  • 1/2 l Milch (am besten kalt)
  • 4EL Quark
  • 4EL Instant Flocken

Zubereitung:

  1. Früchte vor- bzw. zubereiten. (Bsp.: Mango schälen und vom Kern befreien)
  2. Zutaten nacheinander in den Mixer geben, und alles schön schaumig mixen. (vorzugsweise zuvor Mango klein schnippeln)
  3. Nun in Gläser verteilen.
  4. Guten Appettit!:biggrin:
Print Friendly

Zutaten(2 Personen):

  • 500ml fettarme Milch
  • 3El Nutella
  • 2 Espresso (alternativ kleine Portionen Kaffe)

 

Milch in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter rühren zum Kochen bringen und, wenn ein Milchschäumer vorhanden ist, aufschäumen. Nutella mit Milch in Latte Macchiato Gläser geben und anschließend jeweils einen Espresso (oder Kaffee) langsam über den Löffelrücken am Glasrand einfließen lassen.

Print Friendly

Wir hatten gestern Schoko-kirsch-kuchen und der wahr sehr gut.:cheerful:

Teig:

  • 6 Eier
  • 250 g Zucker
  • 250 g weiche Magarine
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Schokostreusel
  • 1 Glas Kirschen

und

verrühren und auf ein Blech verteilen, absieben, auf den Teig verteilen und bei 180 C goldbraun backen.

Creme:

  • 1 Packung Philadelphia
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Päckchenn Vanillinzucker
  • 125 g Puderzucker

und

verrühren und auf den Kuchen verteilen und für ca 2 std kalt stellen.

Glasur:

  • 2 El Schmand
  • 60 g Butter
  • 6 El Kakao (gezuckert)
  • 8 El Zucker

und

in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Bei ständigem Rühren 2 Min sprudeln lassen, von der Kochstellen nehmen, 1-2 Min abkühlen lassen und auf den gekühlten Kuchen verteilen.

Viel Spaß:biggrin:!

Print Friendly

Bei uns gab es Walnuss Gugelhupf, der war sehr gut!

Zutaten:

  • 250g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 500g Mehl
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 125 ml Milch
  • Saft einer Zitrone
  • 150g gehackte Walnüsse
  • Puderzucker zum  Bestreuen

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C vorheizen, Gugelhupfform sorgfältg einfetten und mit Semmebröseln ausstreuen. Butter, Zucker, Vanillezucker dickschaumig schlagen, Eier einzeln einrühren.
  2. Mehl und  Backpulver mischen, im Wechsel mit der Milch einrühren. Zitronensaft und Walnüsse unter den Teig heben.
  3. In die vorbereitete Form geben und ca. 50 Min. backen. Auf ein Gitterrrost stüzen, abkühlen, mit Puderzucker bestreuen.

….Und schmeckt es?

Print Friendly

Im Gartenkochevent geht es diesen Monat um das Thema Orangen.  Garten-Koch-Event Februar 2011: Orangen [28.02.2011]
Lange haben wir nach einem vernünftigen Rezept gesucht, bei dem die Orangen auch die Hauptrolle spielen. Denn obwohl wir Orangen sehr gerne mögen, sind sie bei den meisten Rezepten doch eher “Zubehör”.

Doch eines haben wir aus der Versenkung wieder rausgeholt und fragen uns, warum wir es so selten machen.

Die Orangenkaltschale

Zutaten:

etwa 2 kg Blutorangen (für 1/2 Liter Saft)

1/4 Liter trockener Weißwein

2 EL Speisestärke

etwas Vanille

3 EL Zucker

abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Orange

1 kleines Glas Campari

Zubereitung:

Die Orangen auspressen und durch ein Sieb gießen.

Weißwein vorsichtig erhitzen. Die Speisestärke mit 2 bis 3 EL Wasser glattrühren und mit der Vanille, dem Zucker und der Orangenschale zum Wein geben. Mit dem Schneebesen gut durchrühren und kurz aufkochen lassen.

Abkühlen

Nach dem Abkühlen mit dem Orangensaft vermischen.

Kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren mit dem Campari abschmecken.

Orangen-Kaltschale

Ein toller Aperitiv oder in besonderes Dessert. Wie man am Glas sieht, haben wir es als Aperitiv genutz :kiss:

Print Friendly

Apfelkuachal (Apfelkücherl)

Zutaten für 4 Personen

3 große säuerliche Äpfel oder mehr, wenn der Teig noch reicht

3 EL Zitronensaft

2 Eier

150 g Mehl

120 ml Milch

50 ml Mineralwasser

2 EL Öl

Mark von 1/2 Vanilleschote

1 TL abgeriebene Zitronenschale

1 Prise Salz

2 EL Zucker

Öl zum Frittieren

weiter lesen…

Print Friendly

Zutaten für 4 Personen

500 g Mehl

40 g Hefe

1/4 L Milch

2 Eier

50 g Zucker

50 g Butter

Salz

Backfett

Puderzucker

weiter lesen…

Print Friendly

Südtiroler Krapfen

Zutaten für 4 Personen

220 g Weizenmehl

180 g Roggenmehl

1 Ei

1 Eigelb

2 EL Sahne

1 EL Butter

1 EL Öl

100 ml Milch

Salz

Marmelade

Fett zum Ausbacken

weiter lesen…

Print Friendly

Apfelstrudel

Teig

250 g Mehl

1 Prise Salz

1 Ei

ca.. 125 ml lauwarmes Wasser

Füllung

50 g Rosinen

1 EL Rum

1 kg Äpfel

Saft einer Zitrone

50 g geriebene Haselnüsse

1/2 l saure Sahne

gemahlener Zimt

1/8 l Sahne

Für das Backblech

Butter,

1/8 l Sahne

weiter lesen…

Print Friendly