Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Salate im Sommer

1 Comment

Wenn es heiß ist bleibt das Hungergefühl oft aus. Doch braucht der Körper seine Nährstoffe wie sonst auch. Damit man nicht abends in das große Hungerloch fällt und dann unkontrolliert Essen zu sich nimmt, welches dann sofort auf die Hüften wandert muss man vorbeugen. Als Essen  an heißen...

Tag: salat, sommer

Paprika-Eiersalat

1 Comment

Paprika-Eiersalat

Ich mache heute bei der Kochchallenge von Tobiaskocht mit. Thema Libyen und dazu haben wir einen Salat ausgesucht Zutaten: ausreichend für 4 Personen: Paprika-Eier-Salat Zutaten für 4 Portionen 4 Eier Salz, schwarzen Pfeffer eine halbe Salatgurke je 2 grüne und rote Paprikaschot...

Tag: salat, sommer

Mailänder Schnitzel Steffs Art

1 Comment

Mailänder Schnitzel Steffs Art

Sehr lecker und auch nicht wirklich schwierig nachzukochen! Zutaten: 4 Schnitzel 1 Ei etwas Mehl frisch geriebener bzw. geraspelter Parmesan Pfeffer und Salz Zubereitung: Die Schnitzel wie gewohnt weich kopfen und mit Pfeffer und Salz würzen. Nun in Mehl wenden und durch das...

Tag: salat, sommer

Kochen wir wie die eigenen Eltern?

1 Comment

Es gibt ja die Theorie, dass man so ähnlich kocht, wie im eigenen Elternhaus. Frei nach dem Motto "was der Bauer nicht kennt, macht er auch nicht".  Das kommt wohl auch daher, dass die meisten von uns das Kochen von den eigenen Eltern gelernt haben. Ich schreibe hier absichtlich nicht Mutter, obwo...

Tag: ernarhung

Fondue Pute koreanisch

1 Comment

Dieses Fondue wird es heuer entweder zu Weihnachten oder zu Sylvester geben. Ein sehr leckeres Fleisch-Fondue welches sich noch gut ergänzen lässt.: Zutaten: 800 g Putenbrustilet 1 Knoblauchzehe 2 EL Zucker 1 EL Speisestärke 2 Zwiebeln 3 EL Öl 3 EL Sojasauce 1 l Öl oder Kok...

Tag: ernarhung

Kategorie : Brot & Co.

Apfelbrot

A weiders oits Schmankerl.

So sagt mans bei uns in Bayern. Könnt ihr es Übersetzen?

Gut, nachdem wir jetzt auch schon bayrisch geübt haben, können wir ja auch gleich einen Guadbissn (Leckerbissen) backen.

600g geraspelte Äpfel mit 200g braunen Zucker und 200g Rosinen mischen und Saft ziehen lassen.

500g Dinkelmehl mit einer Packung Backpulver, 1 TL Zimt etwas Nelkenpulver, 1 EL Kakao und 1-2 EL Lebkuchengewürz mit der Apfelmasse mit Saft mischen.

Auf 2 eingefettete Kastenformen verteilen undbei 160 °c Ober/Unterhitze im vorgeheiztem Backofen 60 min. backen.

An guadn!:biggrin:

Print Friendly

Für einen Bienenstich:

Zutaten:

  • 1x Hefeteig nach Grundrezept ,ausgerollt+ Mandeln und Honig darauf verteilen
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 kleinen Becher Vanillepudding
  • Butter

Hefeteig backen und die Sahne schlagen. Die Sahne mit dem Pudding und der Butter vorsichtig unterheben und auf den quer aufgeschnittenen Teig verstreichen.

Für einen Zwetschgendatschi:

Zutaten:

Pflaumen auf den ausgerolltem Teig verteilen und normal backen. Geht auch mit Birnen.

Stockbrot:

Zutaten:

  • 1x Hefeteig nach Grundrezept mit nur wenig  Zucker(sonst kann die Hefe nicht gehen
  • 1 Stock
  • evt. Speck

Ein Faustgroßes Stück zu einer langen Schlange rollen und spiralförmig auf den Stock aufrollen. Aufpassen, dass die Enden verbunden sind. Über offenem Feuer und ständigem drehen goldbraun rösten.

:biggrin:Guten Appetit:tongue:

Print Friendly

mhmhmmhmhhmhmhmm…………………….

Man braucht:

  • 1 Ei
  • 75g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 400g Mehl
  • 75g Butter
  • 1/4 l Milch
  • 1 Würfel Hefe

Zubereitung:

Das Mehl in einer Schüssel zu einem Krater formen. Die Milch erwärmen, am besten lauwarm und mit den Eiern in Zimmertemparaturmit der Hefe in den Krater geben und 1/2 Stunde gehen lassen.

Durchkneten, und noch 1 Stunde gehen lassen.

danach nochmal durchkneten undim vorgeheiztem Backofen bei 175°C ca. 40 min. backen.

Print Friendly

Mhmhm, dieser Döner, einfach herforagend!:p

Döner

Zutaten für 4 Personen:

  • 300g Putenschnitzel
  • 1TL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Paprika
  • 4 große Semmeln (Brötchen):D
  • 2 Tomaten
  • 5 Peperoni:evil:
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 100g Krautsalat
  • 1 Becher Joghurt (250g)
  • 50% einer Zitrone:whistle:

Zubereitung:

Fleisch würfeln.Im heißen Öl knusprig anbraten, mit Salz und Pfeffer und Paprika kräftig würzen. Semmeln Aufschneiden, aber ein kleines Stück nicht mit schneiden. Tomaten würfeln, die Peperoni in Ringe, 50% der Gurke in Scheiben schneiden, den Rest der Gurke raspeln. Petersilie hacken. Frühlingszwiebel fein schneiden. Semmeln mit Krautsalat, Pute, Peperoni, Tomate und den Gurken scheiben füllen. Gurkengeraspeltes mit Joghurt, Petersilie, dem Zitronensaft und der Zwiebel verrühren und würzen. In das Brot oder zu den Beilagen servieren.

…guten Appetit!:p

Print Friendly

Brotauflauf

Gestern hatte ich noch altbackenes Roggenbrot zu Hause und wollte dieses nicht an Pferde verfüttern. Deshalb habe ich daraus ein leckeres Abendessen gezaubert:

Zutaten

ein kleiner Laib altbackenes Brot, egal ob Roggen oder Mischbrot etc.

4 Eier

Milch

Scheiblettenkäse

Pfeffer und Salz

weiter lesen…

Print Friendly

Total schnell und einfach dieses Rezept. Dabei schmeckt das Brot wirklich gut. Wenn man normale Kartoffeln verwendet, hat das Brot eine schöne gelbe Farbe. Doch meine Kinder wollten das Brot mit blauen Kartoffeln :woot:

Zutaten:

  • 680 g Kartoffeln
  • 4 TL Salz
  • 120 ml Kartoffelkochwasser warm
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 665 g Weizenmehl 550.

weiter lesen…

Print Friendly

Grüntee-Buttermilch-Brot

Ungewöhnliche Mischung aber superlecker. Statt Grüntee benutzen wir den Ginkotee (Konzentrationstee), den die Kinder sowieso nicht mögen. So wurde aus dem Brot ganz schnell ein Konzentrationsbrot :-)

Zutaten:

  • 3 Teebeutel Ginkotee,
  • 500 ml Wasser
  • 500 g Roggenmehl (Typ 1150)
  • 500 g. Weizenmehl (Typ 1050)
  • 250 ml Buttermilch
  • 4 Tl Salz
  • 1 Päckchen Sauerteig (Fertigmischung) oder entsprechend Fertigsauer
  • 1 Würfel Hefe
  • nach Wunsch Brotgewürz

weiter lesen…

Print Friendly

Nussbrot

Ein leckeres Brot, welches sich erstaunlich lange hält, wenn es nicht vorher aufgegessen wurde :-)

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl (Type 550)
  • 100 g Roggenmehl (Type 1150) plus etwas zum Bearbeiten
  • 20 g frische Hefe
  • 1 Tl. brauner Rohrzucker
  • 2 EI Zuckerrübensirup (Grafschafter Rübenkraut)
  • 1 Ei
  • Salz
  • 100 g Walnusskerne
  • 100 g Haselnusskerne

weiter lesen…

Print Friendly

Ungewöhnliche allerdings sehr leckere und saftige Mischung. Wir mögen diese Semmeln sehr und machen sie meistens dann, wenn wir in den Urlaub fahren. Mit ein wenig Senf eine leckere und gesunde Zwischenmahlzeit. Keine dreckigen Hände, macht satt und sie halten sich locker 2 bis 3 Tage (wenn sie nicht vorher verputzt werden)

Zutaten:

400 g Mehl

1 Würfel Hefe

250 ml warme Milch

1 Prise Zucker

1 Ei

50 g Butter

100 g roher Schinken

150 g gekochter Schinken

500 g Sauerkraut

weiter lesen…

Print Friendly

Schüttelbrot

Zutaten

100 g Vollkornmehl
250 g Roggen
350 g Weizenmehl
1 Prise Salz
4 TL Öl
1 Ei
30 g Hefe
3 TL Kümmel
etwa ¼ Liter Wasser
1 TL Zucker
250 ml Milch

weiter lesen…

Print Friendly