Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Habe ich euch schon erzählt, dass ich beim Dinner fo(u)r Blogger teilnehme?

Ich glaube noch nicht. Dann wird es jetzt Zeit. Eigentlich hat Halliway alles wichtige geschildert, und zwar im Link oben.:smile:

Das erste Menü könnt ihr hier nachkochen.

Nun unser Fazit:

  1. Salat: Tomate, Gurke Bohnen Salat
  • Mella meinte: Eine Interessante Kombination und eine einfache Zubereitung
  • Stef meinte: Ein einfaches und genauso leckeres Gericht
  • Ich meinte: Schlicht, einfach und lecker

2. Hauptspeise: Putencurry

  • Malla meinte: Gewürze waren zu intensiv und es gab zu wenig Sauce
  • Stef meinte: Man hat stark abwandeln müssen, damit es schmeckte
  • Sixten: Wie sich das anhört…        Ein Glück, dass ich nicht probiert habe
  • Ich meinte: Vor der Abwandlung war der Geschmack sehr konzentriert, danach ging es

3. Dessert: Fruchtige Quarkspeise

  • Mella meinte: Die Raffaelos sind unnötig und ich würde die Himbeeren unterheben, damit sie sich besser verteilen.
  • Stef meinete: Ich würde zumindest einen Teil der Himbeeren unterheben.
  • Sixten meinte: Normal mag ich keine Raffaelos, aber hier passen sie dazu.
  • Ich meinte: Lecker, man sollte aber wirklich einen Teil der Himbeeren unterheben.

Wir kritisieren auch noch die Menüzusammenstellung:

  • Mella meinte: Die Gerichte harmonieren nicht
  • Stef meinte: Passt einigermaßen
  • Ich meinte: Die Gerichte müssen zusammenpassen (ganz nach dem Motto: 3 Welten treffen aufeinander)
  • @ Halliway: nimm die Kritik nicht ganz so ernst :smile:
Print Friendly

 

Hier einen Kommentar hinterlassen, oder trackback von der eigenen Seite hinterlassen.

4 Responses to “Dinner fo(u)r Blogger – Fazit über das erste Menü”

  1. melliausosna sagt:

    Mit Bildern sieht es doch schon viel besser aus, da kann man dann auch wirklich nachkochen :)

  2. Halliway sagt:

    Nehme ich nicht. Unser Problem war, wir sind keine Vorspeise und Nachspeise Menschen. Wir essen meistens nur Hauptgerichte (so doof es klingen mag) und ja, mir war das schon klar, dass die Zusammenstellung alles andere als gelungen ist.

    Zur Vorspeise:
    Den Salat essen wir oft zum Grillen. Passt fast immer, geht schnell und schmeckt sau lecker.

    Zur Hauptspeise:
    Zu wenig Sauce? Hmm, war meine Schuld. Habs gerade noch mal nachgelesen. Gemeint war ein 500g Becher. Geschrieben hatte ich es ohne Angabe. Da hätte ich auch einen kleinen Becher gekauft. Wenn man nämlich den großen Becher nimmt ist der Geschmack auch nur noch halb so intensiv. Mein Fehler. Sorry.

    Zur Nachspeise:
    Das Unterheben der Früchte klingt einleuchtend. Sollte ich beim nächsten Mal ausprobieren. Ich persönlich lasse die Rafaellos auch immer weg. Haben zuviele Kcal und weichen ziemlich durch, wenn man sich etwas Quarkspeise für den nächsten Tag übrig lässt.

  3. melliausosna sagt:

    Ja das Soßen Problem hatte ich auch.Denke 1 EL Mehr hätte locker gereicht.Auch wenn man och etwas mehr Wasser nimmt

Antwort hinterlassen

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

:angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :alien: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub: