Schmankerl.info

[ˈʃmankɐl] bairisch-österreichisch für: Leckerbissen, Gaumenfreude, Spezialität, Höhepunkt

Mixer von Philips Für viele Mixgetränke braucht man einen Mixer. Diese gibt es in den unterschiedlichsten ausführen. Als Einzelgerät oder als Zubehör einer Küchenmaschine.

Ich habe die Erfahrung gemacht, egal welches System oder welche Preisklasse – entscheidend ist der Motor. Nur ein kräftiger Motor verspricht auch Mixfreuden.

Wir haben beides, und wenn der Motor bei gefrorenen Himbeeren oder gar bei Bananenmus schon keucht und heiß wird – dann macht es keinen wirklichen Spaß. Aus diesem Grund haben wir uns einen Aufsatz für die Moulinette besorgt. Die Moulinette ist zwar schon etwas betagt aber ….

Aber das Mixen ist eine reine Freude und der Motor brummt auch bei gefrorenen Himbeeren noch munter vor sich hin.

Der zweite Vorteil der Moulinette ist – die einfache Reinigung. Auch hier muss man bei der Küchenmaschine darauf achten. Was bringt mir die beste Küchenmaschine oder der beste Motor, wenn von meiner Banane ein Teelöffel übrigbleibt und der Rest in den Windungen der Küchenmaschine verschwindet und später mühselig wieder abgewaschen werden muss. Daran liegt es wohl auch, warum die Mixer oft so selten wirklich genutzt werden. Die Reinigung ist zu aufwendig.

Eine weitere Sache die man beachten sollte ist die Größe. Für einen 4-Personenhaushalt ist die Menge der Bananenmilch etwas größer als für eine einzelne Person. Es gibt bei den Mixbechern verschiedene Größen. Diese reichen von 0,5 Litern bis zu 1,1 Litern. Für Babynahrung oder für einen Singlehaushalt mögen die 0,5 Liter reichen und verbrauchen auch weniger Platz im Schrank, doch bei 4 Personen ärgert man sich, dass man alles Doppelt zubereiten muss, damit jeder seinen Anteil bekommt.

Also nicht gleich das nächstbeste Angebot nehmen sondern vorher kurz überlegen für was der Mixer eingesetzt wird und lieber 10€ mehr bezahlen und dafür auch das Gerät mit Freude nutzen

Print Friendly

 

Hier einen Kommentar hinterlassen, oder trackback von der eigenen Seite hinterlassen.

One Response to “Mixer und Mix-Aufsätze”

  1. Torben sagt:

    Leider ist der Aufsatz nicht ganz dicht…

Antwort hinterlassen

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

:angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :alien: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub: